23.07.2020

Umzug Checkliste (PDF): Für Ihre perfekte Planung vor und nach dem Umzug

Ummelden, Nachmieter suchen, Adresse ändern und zwischendurch noch Umzugskartons packen: Ein Umzug kann sehr stressig und unübersichtlich werden. Insbesondere ohne die richtige Planung. Damit Sie den Überblick behalten, nichts vergessen und Ihren Umzug von Anfang bis Ende perfekt planen können, haben wir Ihnen passende Checklisten für die 5 wichtigsten Phasen vor und nach dem Umzug erstellt – natürlich sind diese auch als PDF zum Download verfügbar.

Ihre Checkliste für einige Monate vor dem Umzug: Wohnung kündigen & neuen Mietvertrag unterschreiben

Sie planen, in eine andere Wohnung umzuziehen? Dann sollten Sie sich bereits einige Monate zuvor der Planung widmen. Beispielsweise ist nur bei einer fristgerechten Kündigung von drei Monaten gewährleistet, dass Sie nicht doppelt Miete zahlen.

  • Kündigen Sie Ihren bestehenden Mietvertrag rechtzeitig und vor Ablauf der Kündigungsfrist.
  • Prüfen Sie Ihren bestehenden Mietvertrag und ermitteln Sie, ob Sie als Mieter vor dem Auszug für die Durchführung von Schönheitsreparaturen verantwortlich sind.
  • Unterschreiben Sie nach sorgfältiger Prüfung den Mietvertrag für Ihre neue Wohnung.
  • Überweisen Sie die Mietkaution für die neue Wohnung oder schließen Sie eine Mietkautionsbürgschaft bei Ihrer Bank ab.
  • Suchen Sie einen Nachmieter für Ihre bestehende Wohnung, falls dies nicht vom Vermieter übernommen wird.
  • Kündigen Sie Ihre Mitgliedschaften im Verein oder Fitnessstudio, wenn Ihr neuer Wohnort zu weit von den Örtlichkeiten entfernt sein sollte.

Ihre Checkliste für einige Wochen vor dem Umzug: Halteverbotszone beantragen & Umzugsunternehmen suchen

  • Nehmen Sie sich für den Umzugstag Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber.
  • Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie darüber nachdenken, einen Babysitter für den Umzugstag zu organisieren.
  • Stellen Sie einen Antrag für eine Halteverbotszone bei der Straßenverkehrsbehörde des jeweiligen Wohnortes vor der alten und vor der neuen Wohnung.
  • Suchen Sie sich gegebenenfalls ein zuverlässiges Umzugsunternehmen zur Unterstützung. Oft benötigen die Umzugsunternehmen zuvor eine Auflistung der Umzugsgüter, um die Größe des Transporters oder LKW abschätzen zu können.
  • Melden Sie Ihren Telefon- und Internetanschluss in der alten Wohnung ab und in der neuen Wohnung an.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit und wechseln Sie nach einem Vergleich gegebenenfalls Ihren Strom- und Gasanbieter.
  • Wechseln Sie gegebenenfalls Ihre Bank, wenn Sie das Geschäftsgebiet wechseln sollten. Übrigens: Wenn Sie in unser Geschäftsgebiet ziehen und ein neues Konto bei der Frankfurter Volksbank eröffnen möchten, unterstützen wir Sie mit unserem Kontowechselservice bei dem Umzug.
  • Beginnen Sie frühzeitig damit, Ihren Keller oder Dachboden zu entrümpeln und Gegenstände, die Sie nicht mehr benötigen, auf dem Flohmarkt oder online zu verkaufen.
  • Packen Sie erste Umzugskartons mit den Gegenständen, die Sie in den nächsten Wochen nicht mehr benötigen (Bestimmte Küchenutensilien, Bücher, Kleidungsstücke, etc.).

Ihre Checkliste für einige Tage vor dem Umzug: Letzte Umzugskartons packen & Nachsendeauftrag einrichten

  • Richten Sie einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post ein, damit Sie ausreichend Zeit haben, um Ihre neue Adresse allen Vertragspartner, wie beispielsweise Ihrem Telefonanbieter oder Ihren Finanzpartnern, mitzuteilen.
  • Kaufen oder leihen Sie sich ausreichend Umzugskartons und gehen Sie sicher, dass diese stabil genug sind.
  • Packen Sie die letzten Umzugskartons und beschriften Sie diese nach den Räumen, in denen Sie in der neuen Wohnung benötigt werden.
  • Bauen Sie Möbel, wie Schränke oder Ihr Bett bereits ab, damit Sie sich am Tag des Umzugs ganz der Organisation widmen können.
  • Erstellen Sie Wohnungsübergabeprotokolle für Ihre alte und neue Wohnung, um den aktuellen Zustand schriftlich festhalten zu können und sich so mehr Sicherheit zu verschaffen.
  • Nehmen Sie gegebenenfalls letzte Schönheitskorrekturen in der alten Wohnung vor.
  • Passen Sie Ihren Dauerauftrag für die neue Mietzahlung an.
  • Tauen Sie Ihre Tiefkühltruhe oder Ihr Gefrierfach ab und versuchen Sie Ihre Essensvorräte soweit es geht aufzubrauchen.

Ihre Checkliste für den Tag des Umzugs

  • Führen Sie die Wohnungsübergabe der alten Wohnung mit den neuen Mietern oder dem alten Vermieter durch und lassen Sie sich die Übergabe des Schlüssels quittieren.
  • Transportieren Sie persönliche Gegenstände, wie wichtige Unterlagen oder Ihre Handtasche mit dem eigenen PKW.
  • Legen Sie sich ausreichend Mülltüten und Reinigungsmittel bereit und packen Sie diese noch nicht in Kisten.
  • Führen Sie eine letzte Reinigung der alten Wohnung sowie des Treppenhauses durch, nachdem alle Möbel und Umzugskartons in den Transporter geladen wurden.
  • Organisieren Sie Essen und Getränke für die Umzugshelfer.

Ihre Checkliste für nach dem Umzug: Auspacken, aufbauen & ummelden

  • Fordern Sie Ihre Mietkaution von Ihrem Vermieter der alten Wohnung zurück.
  • Bauen Sie Ihre Möbel auf und packen Sie nach und nach Ihre Umzugskartons aus. Die leeren Kartons können Sie anschließend gebraucht weiterverkaufen.
  • Bewahren Sie Ihre Kostenbelege für die Renovierung und den Transport sorgfältig auf. Diese können Sie anschließend in vielen Fällen von der Steuer absetzen.
  • Organisieren Sie neue Namensschilder für Ihre Wohnungstür und den Briefkasten, falls Ihr neuer Vermieter dies noch nicht getan hat.
  • Melden Sie sich beim Einwohnermeldeamt Ihres neuen Wohnortes um. Dafür benötigen Sie seit dem November 2015 eine Wohnungsgeberbescheinigung des Vermieters. Achtung: Halten Sie sich unbedingt an die gesetzliche Frist!
  • Informieren Sie auch Ihre weiteren Vertragspartner, wie beispielsweise Banken und Versicherungen, über Ihre neue Adresse.

Ihre Umzugscheckliste zum Download als PDF

Sie möchten Ihre anstehenden Aufgaben Stück für Stück abhaken, um sicherzugehen, dass Sie nichts vergessen? Kein Problem. Unter folgendem Link finden Sie unsere Umzugscheckliste zum Download als PDF.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umzugsplanung!

Die genannten Informationen haben wir nach bestem Wissen sorgfältig zusammengetragen. Eine Haftung jeglicher Art schließen wir dennoch aus.

Produkte zu diesem Ratgeber-Artikel

Finanzielle Sicherheit Ihres Hausrats – ein gutes Gefühl

R+V Hausratversicherung
  • Versicherungsschutz zum Neuwert
  • Individuell anpassbar
mehr

Die clevere Alternative für Mieter: Ihre R+V-MietkautionsBürgschaft

Mietkautionsbürgschaft der R+V
  • Mehr finanzielle Flexibilität
  • Keine Mindestvertragslaufzeit

 

mehr